Menu

Fußball wird im Verein erst richtig schön


Der Faszination Fußball kann man sich in Deutschland kaum entziehen, es ist Volkssport und selbst vom Sofa aus, die beliebteste Sportart im Fernsehen. Aber Fußball ist mehr als nur einen Ball ins Tor zu befördern. Er bringt Menschen zusammen, vor allem in den Vereinen.

Der DFB zählt 24.000 Vereine in seinen Reihen, insgesamt über sieben Millionen Mitglieder haben der Verband und seine Landesverbände. Die Hauptarbeit wird dabei auf der regionalen und lokalen Ebene geleistet. Hier stehen jedes Wochenende hunderttausende Amateure und ehrenamtliche Helfer auf dem Platz. Sie kämpfen um Ligen-Plätze und gegen den Abstieg. Bei Vereinen wie dem SVG Birgden-Langbroich-Schierwaldenrath steht die Gemeinsamkeit noch ganz oben. Es geht nicht nur ums Gewinnen, sondern auch um den Teamgeist und das gemeinsame Erreichen von Zielen.

Jugendliche lernen soziale Fähigkeiten

Fußballvereine, wie viele andere Sportvereine auch, spielen eine wichtige Rolle bei der Erziehung und Bildung von Jugendlichen. Diese lernen hier wichtige soziale Fähigkeiten, die ihnen später in der Berufswelt Vorteile bringen können. So erfahren sie, welche Grenzen es gibt und welche Möglichkeiten ihnen offen stehen. Wer zu Beispiel diszipliniert trainiert und ein klares Ziel vor Augen hat, wird eher in die Stammmannschaft aufgenommen. Man lernt hier, als Teil der Mannschaft Eigeninteressen zurückzustellen und sich in den Dienst der anderen zu stellen.

Gemeinschaft ist wichtig

Dem DFB und den ihn tragenden Vereinen sind diese Aufgaben sehr bewusst, und sie spielen eine wichtige Rolle in der Trainerausbildung. Wer eine Mannschaft trainiert, weiß heute, wie soziale Konflikte entstehen und gelöst werden können und beschäftigt sich mit Themen wie Integration und Rassismus. So mancher Jugendlicher hat über den Fußball den Weg zurück in die Gesellschaft gefunden.

Aber auch Erwachsene profitieren vom Vereinswesen. Hier wird nach dem Spiel mit dem Gegner zusammengesessen und diskutiert und gefeiert. Man findet gute Freunde fürs Leben und in vielen Fußballvereinen engagiert sich die gesamte Familie.